Masca Rennrad -Tour

Rennradtour Masca mit einer Traumkulisse

Die Tour startet in Garachico, einer malerischen Kleinstadt am Atlantik.

Die Straße schlängelt sich in unzähligen Serpentinen am Berghang entlang. Die Aussicht auf die zerklüftete Nordküste mit Blickrichtung Ost und West lässt jedes Bikerherz dahin schmelzen. In El Tanque biegen wir ab zum 1117 m hohen Erjos Pass. Runter geht’s in fliegender Fahrt nach Santjago del Teide. Jetzt erwartet uns der erste knackige Anstieg zu einem Sattel, der direkt in das Masca Tal führt.





Ein Ausblick nach La Gomera und ins Mascatal mit monumentalemBergpanorama ist eines der größten Bike highlights schlechthin.

 

Nun könnte man sich auf dem Lindwurm mit halsbrecherischer Schräglage, mit zum Teil 20 % Gefälle, ins Tal stürzen.

Doch das Panorama lässt dies meist nicht zu.

Immer wieder halten wir an, um diese, jeder Beschreibung spottenden, Aussicht zu inhalieren.


BildText

Im ehemaligen Piratendorf, dass bis in die 70er Jahre nur über Eselspfade zu erreichen war, stärken wir uns auf der Plaza für den nächsten Anstieg.

Der Blick ins Masca- Tal von der Nordauffahrt, mit ihren Felswänden und den Anbau- Terrassen, erinnert ein wenig an das legendäre Machu Pichu.

Über mehrere topografischen Unebenheiten geht es über das Tenogebirge wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt.


Tourenprofil:

 

1600 Hm

60 Km

max. Steigung 18 %

Tourendauer ca. 5 St.